Der Salzburger Lungau

 

Im Sommer

Der Salzburger Lungau, dessen 15 malerische Orte allesamt auf 1.000 Meter Seehöhe und mehr liegen, ist nicht nur die sonnenreichste Region Österreichs, sondern darf auch in einem Atemzug mit dem Yellowstone Park und den Galapagos Inseln genannt werden. Mit der Auszeichnung "UNESCO Biosphärenpark Salzburger Lungau & Kärntner Nockberge" wurde die grandiose Naturlandschaft des Salzburger Lungaus unter besonderen Schutz gestellt. Das garantiert, dass Gäste sich hier auch weiterhin über ein unvergleichliches Urlaubserlebnis freuen dürfen: In den Bergen, an traumhaft schönen Seen, mit traditionell gelebtem Brauchtum und kreativen Menschen, die ihre Wurzeln nie vergessen haben.

Ruhig und dennoch quirlig, traditionell und erfrischend lebendig - so präsentiert sich der Salzburger Lungau: Klein genug, um noch ein Geheimtipp zu sein. Groß genug, um eine unverwechselbare Vielfalt bieten zu können. Die hohe Lebensqualität spiegelt sich unter anderem in feinen Spezialitäten und regionalen Köstlichkeiten wieder.

Im Winter

Viel Sonne und noch mehr Schnee - so präsentiert sich der Salzburger Lungau im Winter. Der Salzburger Lungau liegt auf durchschnittlich über 1.000 Meter Seehöhe und bietet damit ideale Bedingungen für Winterliebhaber und Pistenfexe. Der Lungau gilt als sonnenreichste Region Österreichs und so dürfen sich Skifahrer, Tourengeher, Langläufer und Winterwanderer auf eine unschlagbar schöne Kombination aus herrlich klarer Winterluft und knirschendem Schnee freuen.